Neue Indiekator-Partner: Crip Magazine

Es ist mehr Kunstprojekt als Magazin, es ist mehr Manifest als Periodikum. Nach fünf Jahren Pause hat Eva Egermann die zweite Ausgabe des Crip Magazine herausgebracht.

Crip beschäftigt sich mit Repräsentation und Wahrnehmung von Beeinträchtigungen, mit Stereotypen und Krüppeln. Das Kompendium aus Texte, künstlerischen Arbeiten und Programm – das Magazin ist durchgängig ist durchgängig in einer für Dyslektiker optimierten Schrift gesetzt – ist nicht im Handel erhältlich und wird nur auf Ausstellungen und Präsentationen vertrieben.

Oder im ersten für Herbst geplanten Indiekator-Paket. Wir freuen uns sehr, mit Eva Egermann und dem Crip Magazine neue Indiekator-Partner vorstellen zu können.

Crip Magazine

Crip Magazine Crip Magazine

Wie kommt man an das gute Stück? Bestellmöglichkeiten für die Indiekator-Pakete gibt es dann, wenn wir zufrieden sind (also nicht nur mit der Qualität, sondern auch mit der Menge) – voraussichtlich im September. Wer jetzt schon neugierig ist – lasst uns einfach eure Mailadresse da, dann halten wir euch auf dem Laufenden.

Mehr lesen

Lost Magazine

Das Reisemagazin, das sich dem Reiseglamour verweigert. 

Read More

"Surreal Noir": Misery City

Ein neues Genre zu versprechen ist kritisch. Kostas Zachopoulos "Surreal Noir" funktioniert trotzdem.

Read More

Neue Indiekator-Partner: Crip Magazine

Auf dem Indiekator-Plan: Crip Magazine.

Read More
Graffiti in Athen

Graffiti in Athen

"Wir sammeln für einen Freund, der gerade im Knast sitzt"

Read More

Hier kommen echte Helden

Es wird kein Fanzine. Auch kein arty Ironie-Schmäh und, wenn alles klappt, keine Eintagsfliege.

Read More

Neue Magazine - shoppen auf der Indiecon

Eineinhalb Tage Konferenz und ein anschliessender Messetag wirken sich schwer auf's Handgepäck aus.

Read More

Das ist Medienarchäologie!

Dinosaurier-Petting: Das »Zeit-Magazin« feiert sein 45-jähriges Jubiläum mit einem Schwerpunkt zu 45 Jahren »Tatort«. Mehr old school geht wirklich nicht.

Read More

Shitstorm, est. 1877

Die Meinungswut der Medienmachtmenschen kannte schon früh wenig Grenzen.

Read More

Digitales Storytelling - Warum ich Comics lese

Die schönsten Stories wachsen dort, wo es keine Grenzen gibt.

Read More

Superior Storytelling

Ich hab ja erst interaktive Effekte oder vielleicht einen Fehler in der App vermutet.

Read More

Interview: Stefan Kaltenbrunner - "In Österreich ist man ja schnell der Weltmeister..."

„Um gute Geschichten machen zu können, wird man immer noch rausgehen müssen und mit den Leuten reden.“

Read More

Kurt Kuch im Interview: "Warum ist es dir nicht einfach wurscht?"

Die Angst des Enthüllungsjournalisten vor dem Leger.

Read More

You may also like

Leave a comment